Impfungen

Wir erstellen für Sie gerne Ihren individuellen Impfplan, dazu benötigen wir bei jeder Impfung Ihren Impfausweis. Bei Bedarf erhalten Sie von uns einen neuen Ausweis. Für besonderen Impfschutz vor Fernreisen sprechen Sie uns bitte rechtzeitig an.

Ab Ende September impfen wir gegen Grippe (Influenza). In diesem Zusammenhang prüfen wir gerne, ob bei Ihnen auch eine Impfung gegen die Pneumokokken-Lungenentzündung angezeigt ist. Generell werden beide Impfungen ab dem 60. Lebensjahr empfohlen, besonders aber bei allen Patienten mit chronischen Krankheiten, v.a. Lungen-, Herz- und Zuckerkrankheit.

 

Angebot

  • Durchführung sämtlicher in Deutschland empfohlener Schutzimpfungen (Tetanus, Diphtherie, Poliomyelitis, Haemophilus influenzae HiB, Pertussis, Hepatitis B, Masern, Mumps, Röteln, Varizellen, FSME, Human Papilloma Virus HPV) 

  • Spezielle Reisemedizinische Impfungen (s.u.)

  • Staatlich zugelassene Gelbfieber Impfstelle

 

Impfungen  

Impfungen haben unverändert einen hohen Stellenwert in der Krankheitsvorbeugung. Es wird empfohlen, dass jeder Erwachsene - unabhängig von einer geplanten Auslandsreise - einen Impfschutz (oder Schutz auf Grund durchgemachter Krankheit) haben sollte gegen Tetanus, Diphterie, Pertussis (Keuchhusten) Poliomyelitis, Masern, Röteln (v.a. Frauen), ggf. FSME.

 

Die empfohlenen Impfungen bei Kindern sind noch zahlreicher und gehen über die o.a. Aufstellung hinaus: 

Meningokokken Meningitis, Pneumokokken Erkrankungen, Mumps, Rotavirus, Haemophilus influenzae, Varizellen, Hepatitis B

 

Die Kosten dieser Impfungen werden von den Gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen. Bei Auslandsreisen werden darüberhinaus weitere Impfungen empfohlen, bzw. sind für die Einreise zwingend erforderlich. Welche Impfungen im Einzelfall erforderlich sind, hängt von folgenden Faktoren ab:

  •        Reisebeginn

  •        Reiseziel

  •        Reisedauer

  •        Reiseart (z.B. Geschäftsreise, Badeurlaub, Rucksackreise)

  •        Impfvorschriften des Reiselandes

  •        Aktuelle Gesundheitslage im Reiseland

 

Sie sollten sich frühzeitig (möglichst mindestens 4 Wochen) vor Reiseantritt beraten lassen. Wir erstellen Ihnen dann einen individuellen Impfplan.

Auch bei "Last minute" Reisen kann eine Beratung und Impfung noch sinnvoll und möglich sein.

 

Information zur Gelbfieber-Impfung

 

Die Gelbfieber-Erkrankung wird durch Viren verursacht, die von Stechmücken der Gattung Aedes übertragen

werden. Gelbfieber gehört in die Klasse der haemorrhagischen Fieber (Viruskrankheiten, die diffuse systemische Blutungen hervorrufen können, wie z.B. auch Ebola und das Lassa Fieber). Den Namen hat die Krankheit von der auftretenden Gelbsucht, tödliche Verläufe gehen mit Blutungen, Leber-, Nierenversagen etc. einher.

Gelbfieber ist heimisch (endemisch) in den tropischen Teilen Afrikas und Südamerikas. Dort kommt es immer wieder zu Epidemien. Asien ist noch Gelbfieber-frei, obwohl die Überträgermücke auch dort vorhanden ist. 

Dies ist mit ein Grund für die besonderen Impfvorschriften. Gelbfieberimpfungen dürfen in Deutschland nur von staatlich autorisierten Ärzten und Impfzentren (Gelbfieberimpfstellen) durchgeführt werden, da hierzu eine besondere reise- und tropenmedizinische Ausbildung nachgewiesen werden muss.

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfielt eine Impfung unbedingt bei Reisen in Gebiete, in denen Gelbfieber endemisch ist (d.h. wo das Virus längere Zeit in Dschungeltieren überlebt und potentielle Überträgermücken vorhanden sind), selbst dann wenn die betreffenden Länder das neuerliche Auftreten der Krankheit nicht offiziell gemeldet haben und bei der Einreise keinen Impfnachweis verlangen.

Das heißt, eine Gelbfieberimpfung ist zum Selbstschutz medizinisch absolut sinnvoll, auch wenn sie bei direkter Einreise aus Deutschland unter Umständen nicht vorgeschrieben ist. Todesfälle bei Nichtgeimpften kommen trotz intensivmedizinischer Maßnahmen auch in Deutschland vor.

Gefordert wird eine Impfung von allen Ländern im tropischen Afrika und Südamerika, sowie in Asien bei Einreise (oder Transit) aus einem Infektionsgebiet. Die Einreisebestimmungen dienen nicht dem Schutz des Reisenden, sondern sollen die Einschleppung verhindern.

Die Impfstoff ist sehr gut wirksam und wird einmalig injiziert. Die Schutzwirkung besteht bereits 10 Tage nach der Impfung und bewirkt nach neueren Erkenntnissen eine lebenslange Schutzwirkung.

Wenn die Impfung aus medizinischen Gründen (z.B. Immunsupression, Hühner-Eiweißallergie, erstes Schwangerschaftsdrittel) nicht ratsam, bei der Einreise jedoch vorgeschrieben ist, können wir Ihnen eine Ausnahmebescheinigung (exemption certificate) ausstellen. 

 

Preisliste Reisemedizinischer Impfungen    

Die Impfstoffkosten sind häufigen Änderungen unterworfen, die angegebenen Preise sind daher Anhaltswerte pro Impfung (Stand 7/2019)

Für eine ausreichende Schutzwirkung sind oft mehrere Impfungen erforderlich. 

Aus gegebenem Anlass sind die anfallenden Kosten  im Anschluss an den Beratungs-/Impftermin gleich in bar zu bezahlen.

 

Ausführliche reisemedizinische Beratung (20 Min., Erklärung des Impfplans)                  25 €

Die u.a. Kosten beinhalten den Impfstoff und die Impfleistung (nicht bei Schluckimpfung)

Gelbfieber Impfung (1 Impfung) pro Impfung                                                                        ~ 68 €

Hepatitis A Impfung (2 Impfungen)   pro Impfung                                                                73 €

Hepatitis B Impfung (3 Impfungen)  pro Impfung                                                                 ~ 77 €

Hepatitis A und B Impfung (3 Impfungen)  pro Impfung                                                         ~ 88 €

Typhus Impfung (Impfstoff bei Schluckimpfung)                                                                      ~ 30 €

Typhus Impfung (1 Impfung)                                                                                                           ~ 39 €

Cholera Impfung  (Schluckimpfung)                                                                                        ~ 52 €

Meningokokken - Meningitis Impfung (1 Impfung)                                                                  ~ 63 €

Tollwut Impfung (3 Impfungen)  pro Impfung                                                                            ~ 82 €

Japanische Enzephalitis (2 Impfungen)  pro Impfung                                                         ~ 105€

Erstellung individueller Reiseapotheke (incl. Rezepten und Erläuterung)                         10 €

Bescheinigungen  (Storno der Reise, Reisefähigkeit etc.)                                                       10 €

© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com